Aktuelles

06.02.2020

DDR-Spionagebunker in Gosen auch 2020 offen

Hier geht es auch 2020 um die Geschichte der Spionagedienste in Ost und West, um Ziele und Aufklärungserfolge diesseits und jenseits des Eisernen Vorhangs.Ort der Geschichte: Markus Wolfs Bunker ist Dokumentationsstätte

 

Als Bunker für die Führung der DDR-Auslandsspionage gebaut, ist das Schutzbauwerk in einem Waldgebiet bei Gosen heute ein geschichtsrelevanter Ort. Als Museum steht dieses Mahnmal des kalten Krieges seit 2019 offen. Und auch 2020 gibt es Besuchsmöglichkeiten. Ab 1. Februar öffnen die Bunkertüren jeden Monat für ein Wochenende.

Die Paasche AG (Gosen) als Eigentümerin und die …


15.01.2020

"Eifel-Bunker-Tour" 2020 am 13. und 27.9. sowie 25.10.

Drei ehemalige Atomschutzbunker an einem Tag besichtigen

Der ehemalige Atomschutzbunker der Landeszentralbank Nordrhein-Westfalen ist ein neuer Ort, der im Rahmen der Bunker-Touren angesteuert wird.Die "Eifel-Bunker-Tour" entführt 2020 am 13. und 27. September sowie am 25. Oktober (alles Sonntage) in drei Bunkeranlagen aus der Zeit des kalten Krieges mit ganz unterschiedlichen Aufgaben und Erscheinungsbildern. Neben den Regierungsbunkern von Bund und Land (Nordrhein-Westfalen) wird auch der geschützte Ausweichsitz der Landeszentralbank Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Tagesprogramms besichtigt.

Mehr Informationen zur "Eifel-Bunker-Tour" gibt es hier: