Aktuelles

22.07.2014

Sicherheitskonzept im Bunker Satzvey verbessert

Versorger RWE unterstützt Arbeit der Dokumentationsstätte

Zusammen mit dem Energieversorger RWE konnte in der Bunker-Dokumentationsstätte Satzvey das Sicherheitskonzept deutlich verbessert werden.Ein deutliches Plus beim Sicherheitskonzept der Dokumentationsstätte Ausweichsitz Landeszentralbank Nordrhein-Westfalen hat der Versorgungskonzern RWE jetzt aufgeschaltet: Für den Fall eines kompletten Stromausfalls im Bunker springt ein Notfallsystem an und beleuchtet die Fluchtwege, weist so Besuchern den sicheren Weg zum Ausgang. Mit insgesamt 2.000 Euro unterstützt die RWE das so wesentlich verbesserte Sicherheitskonzept, gleichbedeutend für die Anerkennung der Dokumentationsstätte und ihre Rolle bei der Vermittlung zeitgeschichtlicher Inhalte des Kalten Krieges.

Mit der Initiative „RWE aktiv …